Grigori Grabovoi ist u.a. Doktor der Physik und Mathematik, Akademiker, Autor der Entdeckung des schöpferischen Feldes der Information und der Originalwerke über die Vorhersage zukünftiger Ereignisse, ihre Kontrolle und Korrektur; er ist der Autor der Lehren über die globale Erlösung und harmonische Entwicklung.


Er wurde am 14. November 1963 im Dorf Kirowski (Dorf Bogara), Kreis Kirow, Oblast Chimkent der Kasachischen SSR geboren.

1986 schloss er sein Studium an der Fakultät für Angewandte Mathematik und Mechanik der Staatlichen Universität Taschkent, benannt nach Lenin, mit dem Hauptfach Mechanik ab.

Nach seinem Abschluss an der Universität arbeitete Grigori Grabovoi im Konstruktionsbüro der Stadt Taschkent, das eine Tochtergesellschaft des Moskauer Ministeriums für Maschinenbau war und sich mit der Entwicklung und Erprobung von Raumfahrttechnologien befasste.


In den Jahren 1991-1992 hat Grigori Grabovoi zum ersten Mal in der Welt auf offizieller und wissenschaftlicher Basis im Auftrag der Leitung der Nationalen Fluggesellschaft Usbekistans mehr als 360 Prognosen über die Diagnostik des Zustandes der Luftfahrttechnik mit 100%igem Erfolg seiner Prognosen im Vergleich zu den geprüften wahren Tatsachen auf dem Flugzeugpark der OAO Taschkent, der Fluggesellschaft Nr. 243 und der Flugsicherheitsinspektion der Nationalen Fluggesellschaft der Republik Usbekistan durchgeführt.


Vom 7. Januar 1993 bis zum 1. September 1993 arbeitete Grigori Grabovoi als Experte im Zentrum für Informations- und Computerdienstleistungen der Nationalen Luftfahrtgesellschaft der Republik Usbekistan, wo er weiterhin die übersinnliche Diagnostik einsetzte. Dieser Nachweis der 100%igen Zuverlässigkeit aller seiner Vorhersagen und Diagnosen von Luftfahrtgeräten ist in „Die Praxis der Kontrolle. Der Weg der Rettung.“ Band 1 enthalten.


1994 ging Grigori Grabovoi nach Indien in den Chatarpur-Tempel, wo Shri Sant Baba Nagpal Ji, der ihn in seinem heiligen Leben erkannte, Grigori Grabovoi segnete, sagte, dass er für ihn beten würde, und prophezeite, dass Grigori Grabovoi seine große Energie und übersinnlichen Fähigkeiten nutzen würde, indem er Ereignisse zum Nutzen der Menschen nicht nur in seinem Land, sondern auch in der Welt steuern würde.

Im selben Jahr drückte die berühmte Heilerin, Vorhersagerin und Seherin Yuko N. Labeau ihre Überzeugung aus, dass Grabovoi mit seinen Fähigkeiten nicht nur seinem Land, sondern auch dem ganzen Planeten helfen würde.


1995 bis 1997

Von 1995 bis 1997 arbeitete Grigori Grabovoi mit dem Raumflugkontrollzentrum der Russischen Föderation zusammen und half bei der Diagnose des Mir-Orbitalstationskomplexes, auftretende Probleme an Bord des Raumschiffs erfolgreich zu lösen. In Anwesenheit des stellvertretenden Flugleiters dieser Organisation hat Grigori Grabovoi die Stellen des Versagens der Wärmeisolierung in der Außenhaut der Raumstation genau bestimmt und die Kratzer und Risse im inneren Komplexkörper angezeigt. Damit konnte eine mögliche Notsituation vermieden werden, die durch die zu erwartende Nachbrennerbelastung der Bordtriebwerke entstehen könnte. Für Grabovoi waren solche Eingriffe bis zur Beseitigung der angezeigten Mängel unzulässig.

Es gibt ein weiteres Beispiel für Grigori Grabovois Arbeit an der Diagnose der Raumfahrttechnik: die Diagnose aller Triebwerke des Shuttles Atlantis. In diesem Fall gab er das reale technische Bild an, das sich in der Praxis bestätigte, nämlich die Änderung der Einstellungen des unteren Motors. Es ist anzumerken, dass Grigori Grabovoi diese Diagnose in wenigen Sekunden erstellte, während er sich im Freien aufhielt und mit dem Raumflugkontrollzentrum per Mobiltelefon kommunizierte.

Die zuständige Expertenkommission kommt zu dem Schluss: „Aufgrund des Vergleichs der Prognosen von Grigori Grabovoi mit der Praxis wurden alle Prognosen von Grigori Grabovoi zu 100% bestätigt. Die 100%ige Bestätigung jeder Vorhersage und des Gesamtvolumens der Aufgabe führt zu der Schlussfolgerung, dass Grigori Grabovoi, wenn er die Raumtechnik allein durch seine Vorhersage diagnostiziert, sofort eine 100%ig bestätigte Vorhersage über das Gesamtvolumen der Aufgabe liefert. Aus den beschriebenen Tatsachen folgt, dass es notwendig ist, das Hellsehen zur Verhinderung von Störungen und Unfällen in der Raumfahrttechnik einzusetzen“.

Die Praxis der Kontrolle. Der Weg zur Erlösung. Band 1. Seite 239

Grigori Grabovoi hat eine neue Wissenschaft geschaffen.

Die Wissenschaft von Grigori Grabovoi ist ein grundlegend neues Wissensgebiet, das den Weg der Entwicklung in kontinuierlicher Übereinstimmung mit den Gesetzen der schöpferischen Entwicklung der Welt behauptet.

Die grundlegenden Gesetze der schöpferischen Steuerung jedes Informationsobjekts in Richtung Erlösung und Rettung vor der Zerstörung wurden entdeckt und zum ersten Mal in der Praxis bestätigt. Zum ersten Mal wurden die Abhängigkeiten, die in der Praxis bewiesen, dass die Veränderung der Wahrnehmung in allen Immobiliensystemen in Informationen umgewandelt werden kann, mathematisch definiert.

Am 19. Dezember 1997 stellte die Internationale Kammer für die Registrierung von geistigen und informationellen Neuheiten Zertifikate und Lizenzen für Grigori Grabovoi aus:

  • für die Methode der ‚Ferngesteuerten Informatik‘
  • für das Modell ‚Archivierung an einem beliebigen Punkt in Raum und Zeit
  • für die Entdeckung ‚Selbstreplizierende Entwicklungssysteme, die äußere und innere Zonen einer Vielzahl von Schöpfungssphären widerspiegeln‘
  • für das Prinzip ‚Zeit ist eine Form von Raum‘
  • für das Prinzip „Die Diagnose eines Objekts mit den Methoden der orthodoxen Mathematik“.

Am 24. Dezember 1997 erhielt er die Zertifikat-Lizenz für die Entdeckung der „Reproduktion von sich selbst entwickelnden Systemen, die die äußeren und inneren Bereiche einer Vielzahl von Schöpfungssphären widerspiegeln.“


1998

Am 9. März 1998 wählte die Russische Akademie der Naturwissenschaften (RANS) auf der Grundlage ihrer Satzung Grigori Grabovoi zum Vollmitglied der RANS in der Sektion Wissen und Technologien der Noosphäre;

Am 10. Juni 1998 wurde Grigori Grabovoi zum Vollmitglied der International Academy of Computer Science gewählt.

Am 10. Juni 1998 wurde Grigori Grabovoi in Anerkennung und Zertifizierung zum Akademiker der International Informatization Academy gewählt. – Die International Informatization Academy ist eine Nichtregierungsorganisation und ein assoziiertes Mitglied der Vereinten Nationen (UN) im gemeinsamen Beraterstatus mit dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (www.iia.ca).

Am 10. August 1998 verlieh die Italienische Akademie für wirtschaftliche und soziale Entwicklung Grigori Grabovoi den Titel eines Akademikers als Zeichen des höchsten Ausdrucks offizieller Anerkennung seiner herausragenden Tugenden, seiner hohen moralischen Qualitäten, der ständigen Erfüllung seiner Bürgerpflicht und des Strebens nach den edelsten Idealen, die ihm das volle Recht auf einen ehrenvollen Platz in der Gesellschaft verliehen haben

Im August 1998 wählte die New Yorker Akademie der Wissenschaften Grigori Grabovoi zum Vollmitglied der Akademie.

Am 15. September 1998 verlieh die Russische Akademie der Naturwissenschaften Grigori Grabovoi die Silbermedaille „Für die Entwicklung der Medizin und des Gesundheitswesens“.

Seit dem 24. September 1998 ist Grigori Grabovoi Ehrenmitglied der Akademie für Kosmonautik unter dem Namen K.E. Ziolkowski (Urkunde Nr. 1095), danach Mitglied der Akademie für Kosmonautik unter dem Namen K.E. Ziolkowski.

Am 10. Oktober 1998 verlieh die Internationale Akademie für Naturwissenschaften und Gesellschaft Grigori Grabovoi die Akademiemedaille „Für Verdienste um die Wiederbelebung der Wissenschaft und Wirtschaft Russlands“.

Am 20. Oktober 1998 verlieh die Internationale Akademie der Autoren wissenschaftlicher Entdeckungen und Erfindungen Grigori Grabovoi die Silbermedaille „Für Verdienste um Innovationen“.

Am 25. Oktober 1998 erhielt er das Diplom des Malteserordens.

Am 29. Oktober 1998 verlieh die Russische Akademie der Naturwissenschaften Grigori Grabovoi den wissenschaftlichen Grad eines Doktors der Russischen Akademie der Naturwissenschaften.

Am 4. November 1998 verlieh die Internationale Interuniversitäre Union Grigori Grabovoi in Anerkennung seiner persönlichen Verdienste den Ehrentitel „Großmeister der Weltwissenschaften und Bildung“;

Am 20. November 1998 erhielt Grigori Grabovoi ein Zertifikat über die Mitgliedschaft in der Psychotherapeutischen Berufsliga.

Am 2. Dezember 1998 verlieh die Internationale Akademie für Naturwissenschaften und Gesellschaft Grigori Grabovoi die Medaille „Entwicklung von Kultur und Kunst“.

Am 25. Dezember 1998 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss des Präsidiums der Internationalen Akademie der Informationswissenschaften mit dem Titel des Preisträgers des internationalen Wettbewerbs „Weltelite der Informationsspezialisten“ ausgezeichnet.


1999

Am 16. April 1999 erhielt Grigori Grabovoi die Diplome der World Distributed University (WDU) in Brüssel zur Verleihung des wissenschaftlichen Diploms des Großen Doktors der Philosophie und des wissenschaftlichen Diploms des Ordentlichen Professors.

Am 20. April 1999 erhielt Grigori Grabovoi durch den Beschluss des Zertifizierungs- und Qualifizierungsausschusses den akademischen Grad eines Doktors der technischen Wissenschaften. Die Essenz seiner Dissertation wurde in der Publikation Forschung und Analyse grundlegender Definitionen optischer Systeme im Katastrophenschutz und in der prädiktiven Steuerung von Mikroprozessen vorgestellt; in der wissenschaftlich-technischen Sammlung & Mikroelektronik, Nummer 1(153) Moskauer Zentrales Wissenschaftliches Forschungsinstitut ‚Elektronik‘ 1999.

Am 20. April 1999 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss des Zertifizierungs- und Qualifizierungsausschusses der akademische Titel eines Professors für das Fachgebiet 05.02.21 „Sicherheit von besonders komplexen Objekten“ verliehen.

Am 12. Mai 1999 wurde Grigori Grabovoi zum ordentlichen Mitglied (Akademiker) der Akademie für Medizintechnik der Russischen Föderation gewählt.

Am 25. Mai 1999 wurde Grigori Grabovoi mit der höchsten Auszeichnung der Internationalen Interuniversitären Union, dem Vernadsky-Stern für wissenschaftliche Verdienste, geehrt.

Am 4. Juni 1999 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss der Höheren Interakademischen Zertifizierungskommission der akademische Grad eines Doktors der physikalischen Wissenschaften und der Mathematik verliehen. Diplom DPM n° 0052

Am 11. Juni 1999 wurde Grigori Grabovoi zum Vollmitglied der International Academy of Integration of Science and Business (IAISB) gewählt.

Am 26. Juni 1999 wurde Grigori Grabovoi mit dem Orden des Ritters des Heiligen Stanislaus ausgezeichnet.

Am 15. Juli 1999 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss der Höheren Kommission für interakademische Zertifizierung der akademische Rang eines Professors für Analytische Geräte und Systeme und Analytische Strukturen verliehen.

Im Juli 1999 hielt Grigori Grabovoi einen Vortrag über die Überwachung und Vorhersage von Notfallsituationen im Zentrum für Ausbildung und Training von Spezialisten in modernen Technologien der Prävention und Beseitigung von Notfallsituationen des Ministeriums für Notfallsituationen. (Brief von Herrn Shahramanian an die Höhere Inter-Akademische Zertifizierungskommission vom 23.07.2013).

Am 24. August 1999 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss des Präsidiums der Internationalen Akademie für Integration von Wissenschaft und Wirtschaft (IAISB) der akademische Titel „IAISB-Professor für Systeminformatik“ verliehen.


2000

Am 17. Februar 2000 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss des Präsidiums der Internationalen Akademie für wissenschaftliche Entdeckungen und Erfindungen zum ordentlichen Mitglied der Akademie gewählt.

Am 16. März 2000 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss des Präsidiums der Europäischen Universität der Titel eines Doktors der Wissenschaften der Universität in technischen Wissenschaften verliehen.

Am 5. März 2000 wurde Grigori Grabovoi für seinen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der Ultraleichtfliegerei in den Klub der Flugreisenden aufgenommen.

Am 10. Mai 2000 meldete Grigori Grabovoi das Patent Nr. 2148845 „Verfahren zum Katastrophenschutz und Vorrichtung zu seiner Durchführung“ an. Die Beschreibung des Patents ist im Internet auf der offiziellen Website der Föderalen Agentur Russlands für geistiges Eigentum, Patente und Warenzeichen www1.fips.ru verfügbar. Die Erfindung kann zur Vorbeugung verschiedener katastrophaler Phänomene eingesetzt werden, sowohl natürlicher Phänomene, wie z. B. katastrophale Erdbeben, als auch bei von Menschen verursachten Katastrophen, insbesondere an Produktionsstandorten.

Am 27. Juli 2000 verlieh die Russische Akademie der Naturwissenschaften Grigori Grabovoi den Ehrentitel „Ritter der Wissenschaft und Kunst.“

Am 4. Dezember 2000 wählte die Russische Akademie für Kosmonautik nach K. E. Ziolkowski Grigori Grabovoi zum ordentlichen Mitglied (Akademiker) der Russischen Akademie für Kosmonautik nach K. E. Ziolkowskij.

Am 20. Februar 2001 meldete Grigori Grabovoi das Patent Nr. 2163419 „Verfahren zur Übertragung von Informationen“ an. Die Erfindung bezieht sich auf das Gebiet der Kommunikationstechnologien und kann in Informationsübertragungssystemen mit der Verwendung von drahtloser Kommunikation zwischen dem Informationssender und -empfänger verwendet werden, vor allem wenn die Informationen über große Entfernungen übertragen werden, sowie in Systemen zur Verhinderung von katastrophalen Prozessen unterschiedlichen Ursprungs.

Die Geräte, die auf den Patenten von Grigori Grabovoi aufbauen, intensivieren die Wirkung des menschlichen Bewusstseins und sind ein spezielles Training, das das Bewusstsein bis zu dem Niveau formt, auf dem es in der Lage sein wird, selbständig ohne ein Gerät geistige Prozesse zu bewirken, die die Regeneration der Zellen und des ganzen menschlichen Körpers ermöglichen würden.


2001 bis 2006

Am 28. März 2001 registrierte Grigori Grabovoi das Curriculum seines Autorenlehrgangs Technologien der Prognose und Entwicklung beim Ministerium für natürliche Ressourcen Russlands, der Abteilung für berufliche Weiterbildung des russischen Bildungsministeriums und dem Internationalen Zentrum für Bildungssysteme (CIES) der UNESCO.

Am 21. September 2001 wurde er zum Vorsitzenden der Prognosekommission der Kontrolle des Prognosesystems im Rat der Unternehmer des Bürgermeisteramtes und der Stadtverwaltung von Moskau ernannt.

Am 26. März 2003 wurde er zum Vizepräsidenten der russischen Finanzunion ernannt.

Am 22. August 2003 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss der Ständigen Kommission für Auszeichnungen des Russischen Internationalen Registers für Komplexe Medizin ENIOM der Titel des besten Heilers des dritten Jahrtausends verliehen.

Am 14. November 2003 wurde Grigori Grabovoi der öffentliche Orden des Doppelhelden der Sowjetunion des Verdienten Testpiloten der UdSSR Beregovoi G. T. für seinen großen Beitrag zur Sicherheit der Luftfahrttechnik verliehen.

Am 21. Juni 2004 wurde Grigori Grabovoi gemäß dem Beschluss des Präsidiums der WSA zum Ehrenmitglied der World Scientific Association gewählt.

Am 10. Oktober 2004 verlieh die Russische Föderation der Kosmonautik Grigori Grabovoi die nach dem Akademiker Sergey Repiev benannte Medaille für seine Verdienste um die nationale Raumfahrt.

15. Dezember 2004: Die Akademie für Sicherheits-, Verteidigungs- und Rechtsstaatsprobleme wählte Grigori Grabovoi zum Mitglied der Akademie.

Am 15. Dezember 2004 verlieh die Akademie für Sicherheits-, Verteidigungs- und Rechtsstaatsprobleme Grigori Grabovoi das Diplom eines Professors der Akademie.

Am 29. Januar 2005 verlieh der Internationale Berufsverband der Spezialisten und Heiler für traditionelle Volksmedizin EONIM Grigori Grabovoi das ELITE Gold Abzeichen für seine besonderen Verdienste im Bereich der Schaffung, Anwendung und Einführung neuer Technologien und Geräte in der traditionellen Medizin.

Am 26. August 2005 wurde Grigori Grabovoi mit dem Orden Peter des Großen des 1. Grades für seine Verdienste und seinen wesentlichen persönlichen Beitrag zur Entwicklung und Stärkung des russischen Staates ausgezeichnet. Am 26. Dezember 2006 wurde Grigori Grabovoi auf Beschluss der Kommission die Medaille für sein Engagement in der Luftfahrt verliehen.

Grigori Grabovoi hat die exklusiven Rechte an den Marken GRABOVOI® und GRIGORI GRABOVOI®“ in der Europäischen Union, Japan, China, Australien und den Vereinigten Staaten

http://www.ggrig.com/ru/trademarks-certificates/

Ausschnitte aus einem Interview mit Grigori Grabovoi vom 13.05.2017

Auf Englisch: Die Rede von Grigori Grabovoi auf der 4. Weltkonferenz für Frieden und Licht, die vom 24. bis 26. August 2018 in der Dominikanischen Republik stattfand.